DAS LILIENHÄHNCHEN


(Wikipedia). Das Lilienhähnchen ist ein Käfer aus der Familie der Blattkäfer und gilt als der verbreitetste Lilien-Schädling im kontinentalen Europa und Eurasien.

Diese erwachsenen Käfer sind zwar flugfähig – sie fliegen aber nur selten. Im Ziergarten sind die kräftig rot-gefärbten Schädlinge vorwiegend an Lilien zu finden.

Am einfachsten sammelt man die auffälligen Blattkäfer von Hand von den befallenen Pflanzen ab. Da die Käfer sich bei Gefahr von der Pflanze fallen lassen, praktischerweise nur ein Gefäß darunterhalten. Im Larvenstadium kann man die geschädigten Pflanzen mit einem starken Wasserstrahl abspritzen. Heruntergefallene Larven können die Pflanzen nicht mehr eigenständig erklimmen.


WISSENSCHAFTLICHER NAME:

LILIOCERIS CAMPESTRIS ( SCOPOLI 1763 )

  =  LILIENHÄHNCHEN
  =  Scarlet lily beetle
  =  Leliehaantje


SYSTEMATIK:

Klasse:  Insekten ( Insecta )
Ordnung:  Käfer ( Coleoptera )
Unterordnung:  Polyphaga
Familie:  Blattkäfer ( Chrysomelidae )
Unterfamilie:  Criocerinae
Gattung:  Lilioceris


MITMACH-AKTION:

Haben Sie vielleicht ebenfalls eine Sichtung dieser oder einer anderen hier beschriebenen Pflanzen- oder Tierart im Verbreitungsraum Ruhrgebiet gemacht? Schildern Sie uns und unseren Lesern doch Ihre Entdeckung mit ein paar Stichworten (wann, wie, wo?) und ca. 4-6 Fotos und senden uns dieses per eMail zur Veröffentlichung zu:

Redaktion NATURSCHUTZruhr
Für Anfragen erreichen Sie uns täglich über: redaktion@naturschutz.ruhr
Ihre Sichtungsmeldungen samt Foto(s) senden Sie uns bitte an: mail@naturschutz.ruhr

GEMELDETE SICHTUNGEN:

Sichtungen im Revier


ERFAHREN SIE MEHR:

Lilienhähnchen (Wikipedia)

Insekten des Jahres (von 2008 bis heute)

Bestimmungsforum: Was ist das?


 

Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial