TEXEL: Tourismus und Naturschutz gehen auf Texel Hand in Hand


(Texel/Den Burg). Der VVV Texel und Nationalpark „Dünen von Texel“ intensivieren ihre Zusammenarbeit. Der Nationalpark „Dünen von Texel“ ist eine besondere Perle der westfriesischen Insel Texel und wurde 2016 als Teil des Wattenmeeres zum „Schönsten Naturgebiet der Niederlande“ gewählt. Mit dem Ziel, den Nationalpark bekannter zu machen und zugleich für mehr Wertschätzung und aktives Engagement unter Touristen wie Einwohnern zu sorgen, bauen der Tourismusverband der Insel, VVV Texel, und der Nationalpark ihre Zusammenarbeit aus.

Bewusstsein schaffen

Mit dieser Kooperation möchten wir gemeinsam die Natur von Texel bei den Konsumenten vermehrt in den Fokus rücken“, so Frank Spooren, Geschäftsführer des VVV Texel. „Die natürliche Diversität unserer Insel verdient es, ein breiteres Publikum über sie zu informieren und für sie zu begeistern.“ Dazu ergänzt Jan van de Venis, Vorsitzender des Nationalparks: „Die Natur ist sowohl ökologisch als auch ökonomisch und gesellschaftlich ein wichtiges Zugpferd für Texel. Dieses Kapital müssen wir hegen und pflegen.“

Freiräume bieten

Gleichzeitig ist es den beiden Organisationen wichtig, dass Besucher diese Natur auch genießen können. „Wir Menschen sind Teil der Natur und auch von ihr abhängig. Ohne Luft, Wasser und Nahrung können wir nicht leben. Der Kontakt mit der Natur ist gut für unsere Gesundheit, stimuliert das Lernvermögen von Kindern und hilft uns, Stress abzubauen. Das ist ein wichtiger Grund, warum Besucher den Nationalpark so besonders schätzen: für seine enorme Ruhe und Weite“, so Jan de Venis weiter.

Wissen plus Reichweite

Der VVV Texel wird künftig seine Plattform vermehrt nutzen, um darauf interessante Geschichten aus dem Nationalpark Dünen von Texel zu erzählen. „Auf diese Weise informieren wir unsere Besucher, wo und auf welche Weise sie Natur genießen können. Aber auch, wie wir gemeinsam dafür sorgen können und warum dieser Einsatz so wichtig ist. Der Nationalpark hat das Wissen und der VVV Texel die Reichweite. So erreicht gute und relevante Information über die Texeler Natur eine große Zielgruppe“, so Frank Spooren.

Gelebte Partnerschaft

Zu den Initiativen, die die beiden Organisationen in diesem Jahr gemeinsam vorstellen, zählen u.a. Texel Dark Sky und das Watt-Vogelfestival. Des Weiteren werden die Social
Media Aktivitäten und weitere Kommunikationsmaßnahmen aufeinander abgestimmt, der VVV Shop bekommt eine spezielle Nationalpark-Ecke und der VVV unterstützt den Nationalpark in Sachen Kommunikation.

Über Texel:

Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre (www.teso.nl) erreichbar.

Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee ‚Ecomare’.

Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation (www.texel.net).

Quelle: VVV Texel
Photo: © VVV Texel

BILDUNTERSCHRIFT: (v.l.) Jan van de Venis, Vorsitzender des Nationalparks und Frank Spooren, Geschäftsführer des VVV Texel


LESEN SIE MEHR:

Ausflugstipps auf Texel – nicht nur für Naturfotografen

Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.