FEUERWEHR BOCHUM: Steigende Gefahr von Flächen- und Waldbränden


(Bochum). Am Montag musste die Feuerwehr bereits zu drei kleineren Bränden ausrücken. In Werne brannte am Nachmittag gegen 15.30 Uhr an der Heinrich-Gustav-Straße ein Baum, am Hustadtring mussten die Einsatzkräfte eine Stunde später etwa 10 Quadratmeter Buschwerk neben der Straße ablöschen.

Ein negativer Nebeneffekt des schönen Sommerwetters – Flächen- und Waldbrände

Da das Wetter auch in den nächsten Tagen trocken und warm bleiben soll, steigt die Brandgefahr weiter. Daher bitten wir folgende Hinweise zu beachten:

  •   Kein offenes Feuer im Wald oder auf Wiesen entzünden.
  •   In Wäldern nicht rauchen und keine brennenden Gegenstände,
      beispielsweise Zigarettenstummel, wegwerfen.
  •   Einen Grill auf festem, nichtbrennbarem Untergrund kippsicher
      und in sicherer Entfernung zu Waldflächen und Buschwerk
      aufstellen. Besondere Vorsicht ist bei starkem Wind geboten.
  •   Nur ausgewiesene Parkplätze benutzen, keine Wiesen oder Felder.
  •   Kein Glas oder Glasscherben zurücklassen oder wegwerfen.
  •   Besondere Vorsicht beim Abflammen von Unkraut, insbesondere in
      der Nähe von Hecken und Buschwerk. Löschmittel bereithalten.
  •   Brände oder Rauchentwicklungen sofort über die Notrufnummer 112
      melden.

Quelle: Feuerwehr Bochum
Photos: ©Feuerwehr Bochum

 

Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere