DIE ZACKENEULE


(Wikipedia). Die Zackeneule (Scoliopteryx libatrix), auch als Zimteule, Krebssuppe, Orangefarbene Zackeneule, Sturmhaube, Näscherin, Dotterweidenspinner oder Zuckereule bekannt, ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Eulenfalter (Noctuidae).

MERKMALE
Die Falter erreichen eine Flügelspannweite von 40 bis 45 Millimetern. Der Saum Ihrer Vorderflügel ist unregelmäßig gezackt. Von daher haben die Falter ihren üblichen deutschen Namen. Sie haben eine braune bis graue Grundfärbung, die einen rosafarbenen Einschlag aufweisen kann. Etwa das hintere Flügeldrittel wird durch eine hellgraue Binde, die in der Mitte dunkler als an den Seiten ist, abgeteilt. Der Thorax und der verbleibende Flügelteil weisen eine rostbraune Musterung auf. Darüber hinaus haben sie einen kleinen weißen Diskoidalfleck und einen weiteren weißen Punkt am Flügelansatz. Am Flügelvorderrand und nahe der Flügelspitze sind weiße Wische erkennbar. Die Hinterflügel sind graubraun gefärbt und haben eine dunkle Mittellinie. Die Beine sind weiß und braun gemustert.

Die Raupen werden ca. 50 Millimeter lang und haben einen schlanken Körper. Sie sind hellgrün gefärbt und haben eine helle, leicht gelbliche Seitenlinie.

LEBENSWEISE
Die nachtaktiven Falter können mit ihrem starken Saugrüssel Früchte, wie etwa Brombeeren, anstechen und aussaugen. Sie überwintern an Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit, wie z. B. in Höhlen oder feuchten Kellern. Dort kann man sie manchmal in größeren Gruppen im Winter finden, meist mit auf den Flügeln kondensierten Tautröpfchen. Auch im Sommerhalbjahr, beispielsweise auf der Innenseite abstehender Borke kränkelnder Bäume, bilden sie gelegentlich Aggregationen.

FLUG- UND RAUPENZEITEN
Die Zackeneule fliegt jährlich in zwei Generationen von Juni bis Juli und von August bis in den Juni des nächsten Jahres. Die Raupen findet man von Mai bis Juni und von Juli bis September.

NAHRUNG DER RAUPEN
Die Raupen ernähren sich vor allem vom Laub von Salweide (Salix caprea), Korb-Weide (Salix viminalis) und Zitterpappel (Populus tremula), sowie von weiteren Arten der Gattungen Salix und Populus.


WISSENSCHAFTLICHER NAME:

SCOLIOPTERIX LIBATRIX ( LINNAEUS 1758 )

= ZACKEN- oder ZIMTEULE
= The Herald (moth)
= Roesje


SYSTEMATIK:

Klasse:  Insekten ( Insecta )
Ordnung:  Schmetterlinge ( Lepidoptera )
Überfamilie:  Noctuoidea 
Familie: Eulenfalter ( Eribidae )
Unterfamilie: Calpinae
Gattung: Scoliopterix


MITMACH-AKTION:

Haben Sie vielleicht ebenfalls eine Sichtung dieser oder einer anderen hier beschriebenen Pflanzen- oder Tierart im Verbreitungsraum Ruhrgebiet gemacht? Schildern Sie uns und unseren Lesern doch Ihre Entdeckung mit ein paar Stichworten (wann, wie, wo?) und ca. 4-6 qualitativ gute und immer querformatige Fotos und senden uns diese per eMail zur Veröffentlichung zu:

Redaktion NATURSCHUTZruhr
Für Anfragen erreichen Sie uns täglich über: redaktion@naturschutz.ruhr
Ihre Sichtungsmeldungen samt Foto(s) senden Sie uns bitte an: mail@naturschutz.ruhr

GEMELDETE SICHTUNGEN:

Sichtungen im Revier


ERFAHREN SIE MEHR:

→   …über Nachtfalter – die Schmetterlinge der Dunkelheit


→   …über die Wahl zum Schmetterling des Jahres (von 2003 bis heute)


→   …über ein Rezept für Falter-Köderschnüre


Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.