DIE GEBÄNDERTE PRACHTLIBELLE


(Wikipedia). Die Gebänderte Prachtlibelle ist eine Libellenart aus der Familie der Prachtlibellen (Calopterygidae). Sie bewohnt langsam fließende Bäche, kleinere Flüsse und krautreiche Kanäle, die nicht zu sehr verschmutzt sind sowie ausreichend besonnt werden.

Die fertig entwickelten Tiere erreichen eine Flügelspannweite von 6,5 bis 7 Zentimetern und eine Körperlänge von etwa 5 Zentimetern. Die abgebildete Exemplare sind aus dem ERIN-Park in Castrop-Rauxel und einen kleinen Blachlauf in den Mendener Ruhrauen.


MERKMALE:
Die Männchen sind metallisch blau gefärbt, die Weibchen metallisch grün.

FUTTERPFLANZEN:
Larven in Fließgewässern: Ernähren sich von Flohkrebsen und kleinen Insektenlarven z.B. der Kriebelmücke

FLUGZEITEN:  von Mitte Mai bis Anfang September


WISSENSCHAFTLICHER NAME:

CALOPTERYX SPLENDENS  ( Harris, 1782 )

= GEBÄNDERTE PRACHTLIBELLE
= Banded demoiselle
= Weidebeekjuffer


SYSTEMATIK:

Klasse: Insekten ( Insecta )
Ordung: Libellen ( Odonata )
Unterordnung: Kleinlibellen ( Zygoptera )

Überfamilie: Calypterygoidea 
Familie: Prachtlibellen ( Calopterygidae )
Gattung: Calypteryx


MITMACH-AKTION:

Haben Sie vielleicht ebenfalls eine Sichtung dieser oder einer anderen hier beschriebenen Pflanzen- oder Tierart im Verbreitungsraum Ruhrgebiet gemacht? Schildern Sie uns und unseren Lesern doch Ihre Entdeckung mit ein paar Stichworten (wann, wie, wo?) und ca. 4-6 Fotos und senden uns dieses per eMail zur Veröffentlichung zu:

Redaktion NATURSCHUTZruhr
Für Anfragen erreichen Sie uns täglich über: redaktion@naturschutz.ruhr
Ihre Sichtungsmeldungen samt Foto(s) senden Sie uns bitte an: mail@naturschutz.ruhr

GEMELDETE SICHTUNGEN:

Sichtungen im Revier


ERFAHREN SIE MEHR:

Gebänderte Prachtlibelle (Wikipedia)

Systematik: Libellen im Ruhrgebiet

Insekt des Jahres (von 1999 bis heute)

 


Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere