BOT-KIRCHHELLEN: Umweltpäd. Station Heidhof bietet Lehrerfortbildungen


(Bottrop). Mit zwei Lehrerfortbildungen zu Boden und Wald startet der Regionalverband Ruhr (RVR) ins neue Schuljahr. Die Veranstaltungen finden an seiner Umweltpädagogischen Station Heidhof in Bottrop-Kirchhellen statt. Los geht’s am Mittwoch, 8. September, mit dem Angebot “Wir untersuchen Boden”: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen vielfältig einsetzbare Bausteine für ökologische Bodenuntersuchungen in der Sekundarstufe I kennen, bei denen die Schülerinnen und Schüler zahlreiche Parameter experimentell erforschen. Vom Bodenprofil über chemische Analysen bis zur Zuordnung exemplarisch wichtiger Zeigerpflanzen wird das Inhaltsfeld altersgerecht aufgearbeitet.

Lehrerfortbildungen zu den Themen Boden und Wald

Terrestrische Systeme, deren Verflechtungen und nachhaltige Nutzung stehen im Mittelpunkt der Lehrerfortbildung “Lebensraum Wald – Fit fürs Abi!” am Mittwoch, 15. September. Der Unterrichtsbaustein für Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe II aller Schulformen umfasst die Kartierung, Erfassung und Untersuchung von Zeigerpflanzen sowie von abiotischen Faktoren im Waldprofil.

Außerdem werden Boden und Fauna untersucht. Im Zusammenhang mit der Rolle der Wälder beim Klimaschutz führen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Experimente zur Kohlenstoff-Fixierung durch Photosynthese sowie Berechnungen zur Kohlenstoff-Speicherung durch Bäume durch.

Beide Veranstaltungen sind kostenfrei und dauern von 11 bis 15 Uhr.

Anmeldungen nimmt die Umweltpädagogische Station unter 02045/4056-14 oder umweltbildungheidhof@rvr.ruhr entgegen.

Quelle: RVR (idr)
Photo: © MMB/Below

 


ERFAHREN SIE MEHR:

→  …über weitere Beiträge und Meldungen zu der Umwelt


→  …hier geht es direkt zur Seite der “Umweltstation Am Heidhof”


Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.