ROMBERGPARK: Titanenwurz „David“ – Die Blüte hat sich geöffnet…


(Dortmund). Die Dortmunder Titanenwurz „David“ hat quasi Wort gehalten und zeigt seit gestern die geöffnete Blüte. Wer dieses botanische Schauspiel erleben möchte, sollte sich beeilen. Die geöffnete Blüte bleibt maximal 1 bis 3 Tage so und baut dann rapide ab…

Der Direktor des Botanischen Garten Rombergpark Dr. Patrick Knopf: „Der eigentliche Entfaltungsprozess hat gestern gegen 14 Uhr eingesetzt. Wie erwartet haben auch die ersten Geruchswellen eingesetzt! Später löste sich das Hochblatt (Spatha) von dem aufrechten Kolben (Spadix). Die vollständige Öffnung war gegen 16 bis 18.30 Uhr zu sehen.

Die Hüllblätter haben den mittlerweile 125 cm hohen Blütenstand vollständig freigegeben und zeigen die typisch tiefroten Färbungen.

Das für Dortmund erstmalige Blühereignis wird die gesamte Nacht von Freitag auf Samstag (17./18) andauern, vermutlich auch noch die Nacht vom Samstag auf Sonntag 18./19.).

Die Pflanzenschauhäuser im Botanischen Garten Rombergpark werden in den Nächten bis 3 Uhr durchgehend geöffnet sein. Besucherinnen und Besucher sollten etwas Zeit und Geduld mitbringen, da „David“ schon jetzt eine große Fangemeinde hat!

Für das leibliche Wohl ist gesorgt: das Café Orchidee hat ebenfalls bis 3 Uhr geöffnet.

Heute werden die Pflanzenschauhäuser von 10 bis 20 Uhr geöffnet sein. Ob „David“ dann noch blühen wird, ist nicht vorher zu sagen. Verfolgen Sie dazu die Meldungen auf „naturschutz.ruhr“ oder der Tagespresse.

Quelle:  Stadt Dortmund
Photo:   © MMB/Below


ERFAHREN SIE MEHR:

ȟber die Titanenwurz

»über Aronstabgewächse

»über Botanische Gärten im Ruhrgebiet


Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial