Die Winterlinde ist Baum des Jahres 2016

 


Mülheim an der Ruhr. Am 25. April jährt sich wiederholt der „Tag des Baumes“. Das Kuratorium Baum des Jahres e.V., welches seit 1989 jeweils den „Baum des Jahres“ ausruft, hat für 2016 die Winterlinde (Tilia cordata) auserwählt.

© BdJ / A.Roloff | Winterlinde
© Deutsches Kuratorium BdJ / A.Roloff | Winterlinde

Wie in den letzten acht Jahren sollte auch in diesem Jahr durch das Amt für Umweltschutz in Abstimmung mit dem Amt für Grünflächenmanagement und Friedhofswesen der Baum des Jahres im Mülheimer Stadtgebiet gepflanzt werden. Auf Grund der Witterungsbedingungen ist dies bereits am vorgeschlagenen Standort, Girondeller Straße 5, geschehen.

Die Baumtaufe wird daher zu einem späteren Zeitpunkt vor Ort nachgeholt werden; aus Termingründen voraussichtlich erst im kommenden Jahr. Die Stadt informiert dann rechtzeitig über den genauen „Tauftermin„.

Infos zum „Tag des Baumes“:

Der Tag des Baumes hat seinen Ursprung in dem 1872 in Nebraska durch J. Sterling Morton eingeführten „Arbor Day“. An diesem ersten Tag des Baumes wurden mehr als eine Million Bäume in Nebraska gepflanzt. Auf Empfehlung der FAO – Food and Agriculture Organisation der UNO wurde 1951 ein Weltfest des Baumes empfohlen.

Daraus ging am 25.04.1952 der erste „Tag des Baumes“ in Deutschland hervor. Der damalige Bundespräsident Prof. Dr. Theodor Heuss hat am 25. April im Bonner Hofgarten einen Ahorn gepflanzt. Das Deutsche Kuratorium Baum des Jahres nimmt sich dieser Sache seit langem Jahr für Jahr an. Auf deren Internetseite, www.baum-des-jahres.de, finden Interessierte weitere Informationen zu dem diesjährigen aber auch vergangenen „Bäumen des Jahres, sowie zur Historie und vieles mehr.

Quelle:  Presseamt der Stadt Mülheim
Photo:   © www.baum-des-jahres.de / A.Roloff – „Winterlinde BdJ 2016“

 

 

Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.