DER MARMORIERTE HOLZRASLING


(Wikipedia). Die Holzraslinge oder Baumraslinge (Hypsizygus) sind eine kleine Gruppe (tot-)holzbewohnender Pilze, die den gewöhnlichen, bodenbewohnenden Raslingen und den holzbewohnenden Seitlingen habituell sehr nahestehen.

Taxonomisch wurden die Holzraslinge daher früher den Raslingen (Lyophyllum) bzw. den Seitlingen (Pleurotus) zugeordnet. Von den Seitlingen sind sie gut durch die kaum herablaufenden Lamellen zu unterscheiden. Der Marmorierte Holzrasling wird gelegentlich mit dem Braunen Buchenrasling bzw. Brauner Buchenpilz und seiner weißen Variante als eine Art gesehen und sind daher auch im Ruhrgebiet in den besseren Supermärkten und Feinkostläden als schmackhafter Speisepilz zu finden.

In Japan ist der dort Buna-Shimeji (Buna = Kerb-Buche) genannte Buchenrasling (H. tessulatus) ein sehr beliebter Speisepilz. Da die Verbreitung des ebenfalls essbaren Ulmenraslings (H. ulmarius) in den letzten Jahren stark zurückgegangen ist, sollte dieser nicht mehr gesammelt werden.


AUSWAHL DER ARTEN DES BUCHEN-RASLINGS:
Die nachfolgenden Arten sind nur eine kleine Auswahl, der in Europa vorkommender Arten.

  • Buchenrasling, Buna-Shimeji  –  H. tessulatus (Bull.) 
  • Marmorierter Holzrasling, Shimeji brown  –  H. marmoreus (Peck) 
  • Ulmenrasling, Ulmenausternpilz, Shirotamogitake  – H. ulmarius (Bull.)
  • Ligusterrasling  –  H. ligustri (Raithelh.) 


ZUBEREITUNG:
Shimeji-Pilze sollten immer gekocht werden, da es ist kein guter Pilz ist, um ihn roh zu servieren. Der Geschmack ist dafür etwas zu bitter, der aber beim Kochen der Pilze vollständig verschwindet.
Der gekochte Pilz hat eine angenehme, feste, leicht knackige Textur und einen leicht nussigen Geschmack. Das Kochen macht diesen Pilz auch leichter verdaulich. Es eignet sich gut für Pfannengerichte, aber auch für Wild und Meeresfrüchte. Außerdem können sie in Suppen, Eintöpfen und Soßen verwendet werden.

Wenn sie allein gegart werden, können die Shimeji-Pilze ganz, einschließlich mit Stiel (nur das allerletzte abgeschnittene Ende), mit einer höheren Temperatur gebraten werden oder sie können langsam und bei niedriger Temperatur mit einer kleinen Menge Butter oder Speiseöl geröstet werden.

Shimeji-Pilze werden auch gerne als besondere Zutat in Suppen, Nabe und Takikomi Gohan verwendet.

[ Code_P912265 ]


WISSENSCHAFTLICHER NAME:

HYPSIZYGUS MARMOREUS ( PECK )

= MARMORIERTER BUCHENPILZ oder BUCHEN-RASLING
= Brown beech or brown clamshell mushroom
= Braune Shimeji


SYSTEMATIK:

Klasse: Agaricomycetes
Unterklasse: Agaricomycetidae
Ordnung: Champignonartige ( Agaricales )
Familie:  Ritterlingsverwandte ( Tricholomataceae )
Gattung: Holzraslinge ( Hypsizygus )


MITMACH-AKTION:

Haben Sie vielleicht ebenfalls eine Sichtung dieser oder einer anderen hier beschriebenen Pflanzen- oder Tierart im Verbreitungsraum Ruhrgebiet gemacht? Schildern Sie uns und unseren Lesern doch Ihre Entdeckung mit ein paar Stichworten (wann, wie, wo?) mit ca. 5-10 qualitativ guten Fotos (Bitte nur im Querformat) und senden uns diese per eMail zur Veröffentlichung zu:

Redaktion NATURSCHUTZruhr
Für Anfragen erreichen Sie uns täglich über: redaktion@naturschutz.ruhr
Ihre Sichtungsmeldungen samt Foto(s) senden Sie uns bitte an: mail@naturschutz.ruhr

GEMELDETE SICHTUNGEN:

Sichtungen im Revier


ERFAHREN SIE MEHR:

…über weitere im Ruhrgebiet vorkommende Pilzarten

…über weitere im Ruhrgebiet erhältliche Speisepilze

…über die Wahl zum „Pilz des Jahres“ (von 1994 bis heute)


Quellen:

↑ Rote Liste der gefährdeten Pflanzen, Pilze und Tiere in Nordrhein-Westfalen, Band 1 + 2, LANUV, 2019

↑ über „Die Magie der Pilze“ von Clark Heinrich, Eugen Diederichs Verlag, München 1998, ISBN 3-424-01396-X.

↑ über die Taxonomie der Pilze (Wikipedia)


Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial