FEUERWEHR BOCHUM: Giftige Schlange in der City unterwegs?


(Bochum). Am frühen Abend wurde die Feuerwehr Bochum über die Leitstelle der Polizei über einen Schlangenfund informiert. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten die auffällig gefärbte Schlange im Hauseingang eines Mehrfamilienhauses in der Hedwigstraße der Bochumer Innenstadt sicherstellen.

Durch eine fachkundige Person wurde das Tier als ungefährlich eingestuft. Es handelt sich dabei um eine 30 cm lange Dreiecksnatter (Lampropeltis triangulum), die aus dem mittelamerikanischen Raum stammt.

Diese Art besitzt keine Giftzähne und stellt somit keine Gefahr für Menschen oder Tiere dar, obwohl das Aussehen der Schlangenhaut mit den auffälligen Farben hätte darauf schließen lassen können.

Das Tier ist anschließend bei einem Reptilienexperten untergebracht worden.

Quelle: Feuerwehr Bochum/Sandra Mika
Photo: © Feuerwehr Bochum


ERFAHREN SIE MEHR:

» …über Feuerwehreinsätze mit Tieren im Revier

» …über Reptilien im Ruhrgebiet


Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial