DIE BACHSTELZE


(Wikipedia). Die Bachstelze ist eine Singvogelart aus der Familie der Stelzen und Pieper. Sie fällt durch ihr kontrastreiches schwarz-weiß-graues Gefieder und den stelzentypischen Wippschwanz auf. In Mitteleuropa ist der Vogel ein weitverbreiteter und häufig vorkommender Brutvogel. Die Bachstelze liebt unbewachsene Uferflächen und die Nähe zu Gewässern wie z.B. unsere heimischen Ruhrauen.

Im Winter ziehen die Bachstelzen meist in den Süden zum Teil nach Südwesteuropa oder Nordafrika. Einzelne Vögel bleiben aber auch schon mal über die mittlerweile milder gewordenen Winter hier in der Region.

 

Stand: Juni 2019


WISSENSCHAFTLICHER NAME:

MOTACILLA ALBA  ( LINNAEUS, 1758 )

= BACHSTELZE
= White Wagtail
= Witte Kwikstaart


SYSTEMATIK:

Klasse: Vögel ( Aves )
Ordnung: Sperlingsvögel ( Passeriformes )
Unterordnung: Singvögel ( Passeri )
Familie: Stelzen und Pieper ( Motacillidae )
Gattung: Stelzen ( Motacilla )


MITMACH-AKTION:

Haben Sie vielleicht ebenfalls eine Sichtung dieser oder einer anderen hier beschriebenen Pflanzen- oder Tierart im Verbreitungsraum Ruhrgebiet gemacht? Schildern Sie uns und unseren Lesern doch Ihre Entdeckung mit ein paar Stichworten (wann, wie, wo?) und ca. 4-6 Fotos und senden uns dieses per eMail zur Veröffentlichung zu:

Redaktion NATURSCHUTZruhr
Für Anfragen erreichen Sie uns täglich über: redaktion@naturschutz.ruhr
Ihre Sichtungsmeldungen samt Foto(s) senden Sie uns bitte an: mail@naturschutz.ruhr

SICHTUNGEN:

Sichtungen im Revier


ERFAHREN SIE MEHR:

über weitere im Ruhrgebiet vorkommende Stezen und Pieper

über die Wahl zum „Singvogel des Jahres“ (von 2000 bis heute)


Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial