Am Heidhof: RVR bietet Lehrerfortbildung „Einheimischen Gehölze“ an


(Bottrop). Für Biologie-Lehrer aller Schulformen steht im September „Gehölzkunde“ auf dem Stundenplan. Der Regionalverband Ruhr (RVR) bietet diese Lehrerfortbildung in Kooperation mit der Bezirksregierung Münster an seiner Umweltpädagogischen Station Heidhof in Bottrop an. Dabei wird die „Praktische Artenkenntnis einheimischer Gehölze“ in zwei Bausteinen vermittelt: Am 17. Februar diesen Jahres befasst sich ein Workshop mit der Gehölzbestimmung im Winter.

In der Fortbildung werden grundlegende Kenntnisse über einheimische Gehölze und Pflanzengesellschaften vermittelt. Im Laufe der Fortbildungstage werden z.B. digitale Herbarien mit gesammelten Pflanzenteilen erstellt, die Grundlage für die Arbeit in der Schule sein können. Die Lehrer erhalten vielfältige Anregungen, um ihren Unterricht praxisnah und anschaulich zu gestalten. Durch den Gebrauch digitaler Medien bei außerschulischen Unterrichtsveranstaltungen kann das Interesse der Schüler für Naturuntersuchungen geweckt werden.

Die Sommer- und Wintermodule könne sowohl einzeln als auch im Paket gebucht werden. Interessierte Lehrer können sich bis zum 10.Februar bei der Umweltpädagogischen Station Heidhof für die Fortbildung „Praktische Artenkenntnis einheimischer Gehölze im Winter“ anmelden.

Es ist sinnvoll, die eigene Digitalkamera mitzubringen. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen nimmt ab sofort die Umweltpädagogische Station Heidhof des RVR entgegen, Telefon: 02045/405614, E-Mail: umweltbildungheidhof@rvr-online.de

Quelle:  idr
Photo:   © MMB/Below

Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial