© Kreis Viersen | Schotter-Erdgemisch im Mittelstreifen., wird dann mit regionalem Saatgut bestreut

VIERSEN: Bankette an Kreisstraßen werden zu Wildblumenstreifen


(Viersen)Auf den Kreisstraßen des Kreises Viersen werden im Zuge von Baumaßnahmen die Randstreifen (Bankette) in Wildblumenstreifen umgewandelt. Diese Flächen stehen als Lebensraum für Wildpflanzen sowie Insekten zur Verfügung und verbessern damit die Biodiversität. Die Überarbeitung der Straßenbankette sichert langfristig die Funktionalität zur Fahrbahnentwässerung und dient als Schutzstreifen zwischen Fahrbahn und Radweg.

Fahrbahn- und Radwegsanierungen an den Kreisstraßen

Im Straßenbankett werden die Flächen abgemagert, damit dort Magerrasen und Blühstreifen entstehen können. Das Schotter-Erdgemisch ist besonders gut für Wildblumen geeignet.

Bei Fahrbahn- und Radwegsanierungen an den Kreisstraßen werden die überhöhten Mittel- und Außenbankette abgetragen und anschließend mit einem Schotter-Erdgemisch wiederhergestellt. Zum Schluss werden diese mit regionalem Saatgut oder durch normalen Sameneintrag aus der Umgebung eingesät, welches nach wenigen Wochen aufblüht.

Quelle:   Kreis Viersen 
Photos:  © Kreis Viersen

 


ERFAHREN SIE MEHR:

Neues und Interessantes aus Viersen und dem Kreis Viersen

 


Hast Du selber im Revier bereits ähnliche Entdeckungen gemacht?

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.