POLIZEI KREIS WESEL: Känguru-Dame Skippy hat nun ein Zuhause!


(Sonsbeck). Wie der Zoo Duisburg heute Mittag der Polizei im Kreis Wesel bestätigte, wird die eingefangene kleine Fellnase dort eine neue Heimat finden.

Bis das junge Parma-Känguru (siehe Photo) jedoch neue Freunde finden und mit den anderen Beuteltieren im Gehege spielen kann, wird es noch einige Zeit dauern: Zunächst muss sie untersucht und an die anderen Kängurus gewöhnt werden.

Der Zoo in Duisburg wird berichten, wann man „Skippy“ dort besuchen kann.

Die Polizei im Kreis Wesel bedankt sich herzlich bei allen, die sie bei der „Operation Skippy“ unterstützt haben!

Quelle: Polizei Kreis Wesel
Photo:  © S. Portius

 


ERFAHREN SIE MEHR:

…über den Verbleib des eingefangenen Parmakängurus SKIPPY

 

Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial