OBERHAUSEN: Wirtschaftsbetriebe starten Laubsammlung


(Oberhausen). Wie in jedem Jahr startet die WBO im Oktober mit der Laubsammlung. Sobald das Laub von den Bäumen fällt, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Entsorgungsbetriebs montags bis freitags mit zwei Fahrzeugen im gesamten Stadtgebiet unterwegs, um die bereitgestellten Laubsäcke einzusammeln.

„Wir fahren mit einem Wagen im Norden der Stadt, also nördlich der Emscher, und ein Fahrzeug sammelt das Laub im Süden, also südlich der Emscher“, erklärt WBO-Betriebsleiter Arndt Mothes. Damit decken die Wirtschaftsbetriebe innerhalb von einer bis anderthalb Wochen das gesamte Stadtgebiet ab. Mothes: „Je nach Anzahl der Säcke ist das erfahrungsgemäß die Zeit, die wir benötigen, um überall einmal gewesen zu sein. Sobald dies geschehen ist, beginnen wir wieder von vorne.“ Darüber hinaus sind auch in diesem Jahr vier zusätzliche Samstage geplant, an denen Laub eingesammelt wird.

Die offiziellen Samstagstermine zur Sammlung von Straßenlaub

Bezirk 1, nördlich der Emscher: 9. und 30. November 2019
Bezirk 2, südlich der Emscher: 16. November und 7. Dezember 2019

Zudem setzen die Wirtschaftsbetriebe einen Laubsauger ein. Dieser wird insbesondere die Alleen und Straßen mit dichtem Baumbestand anfahren, um diese vom Laub zu befreien. „Der Laubsauger wird von einer sogenannten Handkolonne begleitet. Die Kolleginnen und Kollegen fegen das Laub aus den schwer zugänglichen Bereichen, damit der Sauger problemlos arbeiten kann“, so Mothes.

Abgabe am Wertstoffhof und an P4

Für alle, die nicht so lange warten wollen, bis die WBO die Säcke einsammelt, besteht die Möglichkeit, das Laub der Privatgrundstücke am Wertstoffhof und bis zum 30. Oktober 2019 an der zweiten Grünschnittannahmestelle P4 (Max-Eyth-Straße) abzugeben. Spezielle Säcke zur Bereitstellung sind nicht erforderlich. Neben Papiersäcken können die Bürgerinnen und Bürger auch handelsübliche Plastiksäcke nutzen, um das Laub an den Straßenrand zu stellen. Auf dem Wertstoffhof und an P4 müssen diese Säcke dann allerdings ausgeleert werden.

Quelle: Wirtschaftsbetriebe der Stadt Oberhausen (WBO)
Photo: © Wirtschaftsbetriebe der Stadt Oberhausen (WBO)

 


Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial