KREIS VIERSEN: Zunderschwamm hat Rotbuche in Breyell befallen


(Nettetal). Eine geschützte Rotbuche in Nettetal-Breyell muss gefällt werden. Darüber informiert das Amt für Bauen, Landschaft und Planung des Kreises Viersen. Der als Naturdenkmal eingetragene Baum ist nicht mehr verkehrssicher.

Die Rotbuche steht an einem Rastplatz an der Boisheimer Straße kurz vor der Ortslage Schaag. Die Arbeiten stehen voraussichtlich von Montag bis Mittwoch, 26. bis 28. Februar, an.

Baumkrone wird Anfang kommender Woche entfernt

Der Verlust eines Starkastes vor einigen Jahren hat dazu geführt, dass der Stamm morsch geworden ist. Der Zunderschwamm, ein sehr aggressiver Schadpilz, hat diesen Bereich besiedelt und auch das gesunde Stammholz zersetzt. Ein Gutachter stellte nun fest, dass der Stamm der Rotbuche durch die fortgeschrittene Fäulnis zu brechen droht. Um eine Verkehrsgefährdung auszuschließen, wird die Baumkrone vollständig abgetragen. Der Stamm bleibt als Lebensraum für Höhlenbrüter und totholzbesiedelnde Insekten erhalten.

Quelle: Kreis Viersen
Photo: © Kreis Viersen

BILDBESCHREIBUNG: Die linke der beiden Rotbuchen am Rastplatz an der Boisheimer Straße in Breyell ist vom Zunderschwamm befallen. Aus Sicherheitsgründen wird die Baumkrone herunter genommen.

Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial