DORTMUND: Gärtnerische Aufwertung der Wiese zwischen Bibliothek und Katharinentreppe


(Dortmund). Die Auszubildenden des Grünflächenamtes haben heute, Mittwoch, der 2. Juni 2021 zur Verschönerung die Wiese zwischen der Bibliothek und der Katharinentreppe mit Pflanzstreifen versehen, die das Grün der Wiese mit bunten Farben und weiteren Grüntönen auflockern und attraktiver machen sollen. Die Beete sind landschaftsarchitektonisch der Rundung der Bibliothek nachempfunden.

Jeder einzelne Streifen beinhaltet ein ganz eigenes Konzept aus Stauden und Gräsern. Die einzelnen Pflanzungen sind aufgrund ihrer Auswahl der Stauden, sowie Gräsern in höhengestaffelt angeordnet.

Die Übersicht der verwendeten Gräser und Stauden aus Blickrichtung des Platzes der Deutschen Einheit:

  • · Vorderer Streifen: Prachtkerze (Gaura lindheimerii), Silberährengras (Achnatherum calamagrostis)
  • · Mittlerer Streifen: Herbst-Anemone (Anemone japonica ‘Honorine Jobert’), Diamantgras (Calamagrostis brachytricha)
  • · Hinterer Streifen: Duftnessel (Agastache rugosa ‘Black Adder’), Feinhalm Chinaschilf (Miscanthus sinensis ‘Gracillimus’)
  •   Zur gestalterischen Wiederholung beinhalten alle Pflanzungen zudem das Eisenkraut (Verbena bonariensis).

Diese Pflanzaktion gehört zu den sogenannten Ad-hoc-Maßnahmen aus dem Sofortprogramm zur Attraktivitätssteigerung der City. Die prominente Stelle zwischen Bibliothek und Platz der Deutschen Einheit gilt als ein „Willkommenstor“ für Gäste, die vom Hauptbahnhof zur City geleitet. In der Katharinenstraße hat das Grünflächenamt bereits im vergangenen Jahr neue Pflanzbeete an den Baumscheiben angelegt.

Quelle: Stadt Dortmund 
Photo:  © Roland Gorecki / Dortmund-Agentur


ERFAHREN SIE MEHR:

→  …über die richtige Bekämpfung der Herkulesstauden (Riesen-Bärenklau)


→  …über weitere Infos zu dem gefährlichen Neophyten auf der Webseite des LANUV…


Kategorien: ... aus dem Ruhrgebiet

Schlagwörter: ,,,,,

Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.