© Adobe Stock | Beispielfoto: Blühende Vorgärten

BOCHOLT: Blumen und Gräser statt Schotter und Kies


(Bocholt). Blumen und Gräser statt Schotter und Kies: Der Naturschutzbund (NABU) Bocholt und das städtische Umweltreferat werben jetzt mit einer besonderen Aktion für blühende Vorgärten.

Drei Bocholter Hauseigentümerinnen bzw. Eigentümer erhalten die Chance, ihren Schotter- oder Kiesbereich vor dem Haus ohne Kosten und ohne eigene Arbeitsleistung aufwerten zu lassen.

Pflegeleicht und grün

„Genug vom Schotter vor dem eigenen Haus? Zu lästig zu reinigen? Zu starke Aufheizung im Sommer?“, fragen die Initiatoren und bieten Abhilfe an. Spezialisten des NABU unterstützen Bocholter Bürger dabei, ihren Vorgarten umzugestalten – pflegeleicht, ohne großen Wasserbedarf und doch blühend. Interessenten müssen lediglich Größe und Ausrichtung der Fläche durchgeben – „und wir zeigen passende Beispiele von Stauden-, Gräser- oder Gehölz-Pflanzungen, die auf ihrer Fläche möglich wären“, verspricht der NABU.

Kontakt:
Interessenten können sich bei Lisa Heider vom NABU Bocholt unter E-Mail lisaheider335@gmail.com oder bei Umweltreferentin Angela Theurich unter Tel. 02871 953-137 oder per E-Mail an a.theuricht@mail.bocholt.de melden. Die Aktion wird unterstützt durch das Bocholter Umweltreferat.

Quelle:Stadt Bocholt
Photos:  © Adobe Stock  |  Blühende Vorgärten
               © Peter Schlabs, Stadt Bocholt  |  Blühende Fläche
               © MMB/Below  |  Blühende und insektenfreundliche Pflanze


Hast Du selber im Revier bereits ähnliche Entdeckungen gemacht?

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.