BLAULICHT: Vier wertvolle Bienenstöcke von Unbekannten entwendet


(Ratingen). Unbekannte Täter haben in der Zeit vom 04. April bis zum 11. April 2021 vier Bienenstöcke aus einem Naturschutzgebiet nahe der Straße “Hummelsbeck” in Ratingen entwendet. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet und bittet um Zeugenhinweise.

Das war geschehen:

Am 11. April 2021 stellte ein 58-jähriger Besitzer von vier in einem Naturschutzgebiet in Ratingen-Breitscheid aufgestellten Bienenvölkern fest, dass seine Bienenstöcke mitsamt den Bienenvölkern entwendet worden sind. Er informierte die Polizei, welche erste Ermittlungs- und Spurensicherungsmaßnahmen sowie eine Strafanzeige wegen Diebstahl einleitete.

Die Bienenstöcke sind von der Firma Zehnert und der Rahmen ist in dem eher selten genutzten “Zandermaß” nach “Liebig” gebaut. Bei den Bienenvölkern handelt es sich um die sogenannte “Buckfast”-Biene, welche eine gängige, aus England stammende, Nutzrasse darstellt.

Der Gesamtsachschaden wird auf circa 1.000 Euro geschätzt.

Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen ist davon auszugehen, dass der oder die unbekannten Täter die Bienenvölker mit ihren Bienenstöcken in einem Fahrzeug abtransportiert haben. Zeugen, die zur Tatzeit ein verdächtiges Fahrzeug oder Personen beobachtet haben, oder Angaben zum aktuellen Aufenthaltsort der Bienenvölker tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der….

Polizei Ratingen, Telefon 02102 / 9981 6210, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Mettmann
Photo:  © Kreispolizeibehörde Mettmann

 


ERFAHREN SIE MEHR:

→  …über weitere Blaulicht-Meldungen aus dem Ruhrgebiet und Umgebung 


→  …über die heimische Europäische Honigbiene


Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.