[ Sichtung – 13.01.2019 ] Feuersalamander Pilzbefall


HERNE

FEUERSALAMANDER STERBEN AN GEFÄHRLICHEM BSAL-PILZ

13.01.2019. Unser Leser und Reptilien-/Käferfachmann Lars Grosse Holtfort reichte uns eine traurige Entdeckung rein. Er entdeckte zig tote – von einem Pilz befallene – Feuersalamander. Der Fundort liegt in einem NSG in Herne. Die Entdeckung machte er zwischen 18:15 bis 19 Uhr.



Weitere Informationen zu den – hier im Ruhrgebiet – vorkommenden Feuersalamnder finden Sie hier.


BEOBACHTUNG / Nr.01-19:

Status: Regionales Vorkommen
Zeitraum: 13.01.2019
Vorkommen: saisonal
Anzahl: 15 Exemplare
Häufigkeit: Bestand gefährdet (Amphibiensterben)
Gebiet: Naturschutzgebiet in Herne, NRW
Entfernung: n.n.
Nachweis: keiner
Geotagging:
n.n.
Beobachter: Lars Grosse Holtfort germany

BILDDATEN:
Kamera: n.n.
Brennweite: 
n.n.
Einstellungen: ISO … | …mm | 1/… sec | ƒ …

Sonstiges: n.n.


MITMACH-AKTION:

Haben Sie vielleicht ebenfalls eine Sichtung dieser oder einer anderen hier beschriebenen Pflanzen- oder Tierart im Verbreitungsraum Ruhrgebiet gemacht? Schildern Sie uns und unseren Lesern doch Ihre Entdeckung mit ein paar Stichworten (wann, wie, wo?) und ca. 5-10 qualitativ gute Fotos und senden uns diese per eMail zur Veröffentlichung zu:

Redaktion NATURSCHUTZruhr
Für Anfragen erreichen Sie uns täglich über: redaktion@naturschutz.ruhr
Ihre Sichtungsmeldungen samt Foto(s) senden Sie uns bitte an: bildversand@naturschutz.ruhr

GEMELDETE SICHTUNGEN:

Sichtungen im Revier


ERFAHREN SIE MEHR:

  …über die Feuersalamander


→  …über die Wahl zur Amphibie des Jahres (von 2000 bis heute)


  …über die Systematik der Lurche im Ruhrgebiet


Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.