MÜLHEIM: Schaumbildung auf dem Schlippenbach!!


(Mülheim a.d. Ruhr). Am 24. Oktober 2017 meldete eine aufmerksame Bürgerin eine Schaumbildung auf dem Schlippenbach. Die Untere Wasserbehörde im Amt für Umweltschutz konnte die Schaumspur von der Mündung des Schlippenbachs in den Rumbach bis ins Quellgebiet des Schlippenbachs westlich der Danziger Straße verfolgen. Die Schaumbildung wurde vermutlich durch die Einleitung von Reinigungsmitteln (Tensiden) verursacht. Insbesondere an Stellen mit großen Höhenunterschieden hatten sich regelrechte Schaumteppiche gebildet.

Gewässerverunreinigungen werden geahndet – Infos zu Gebieten mit Trennsystemen

Das Siedlungsgebiet an der Danziger Straße sowie Teile der Holthauser Höfe und des Insterburger Wegs verfügen über eine Trennkanalisation, das heißt Schmutzwasser wird in einer Schmutzwasserleitung zur Kläranlage nach Duisburg Kasslerfeld abgeführt. Regenwasser der Dach- und Straßenflächen wird dagegen in einer Niederschlagswasserleitung direkt in den Schlippenbach in Höhe der dortigen Pumpstation eingeleitet. Die Stadt überprüft in regelmäßigen Abständen Trennkanäle auf Fehlanschlüsse zum Beispiel von Waschmaschinen.

In Gebieten mit Trennkanalisation sind Autowäschen auf der Straße genauso verboten wie das Entleeren von Putzeimern in Straßensenken. Betroffene Bürger und Bürgerinnen sind bereits mehrfach darüber informiert worden, Schmutzwasser nicht über die Niederschlagswasserleitung zu entsorgen, dennoch werden diese Verbote aus Unachtsamkeit, Unwissenheit oder Gewohnheit immer wieder ignoriert und führen mitunter zu erheblichen Gewässerverunreinigungen. Da es sich bei diesen Handlungen in jedem Fall um eine Ordnungswidrigkeit im Sinne des Wasserhaushaltsgesetztes und der Abwasserbeseitigungssatzung der Stadt Mülheim an der Ruhr handelt, werden Verstöße entsprechend verfolgt und geahndet. Bei erheblichen Auswirkungen auf die Gewässereigenschaften wird Strafanzeige erstattet.

Weitere Informationen zu Gebieten mit Trennsystemen gibt das Umweltamt auf der Homepage der Stadt unter dem Stichwort „Autowäsche“ heraus. Darüber hinaus stehen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Abwasserbeseitigung und der Unteren Wasserbehörde gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Quelle:  Stadt Mülheim
Photo:   © MMB/Below

 

Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.