DUISBURG: Social Day-Aktion – Der Kant-Park summt…


(Duisburg). Über 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Shimadzu Deutschland GmbH und Shimadzu Europa GmbH engagierten sich am vergangenen Freitag, 10. September, an verschiedenen Stationen im Kantpark im Rahmen des Social Day für das Projekt „Duisburg summt“.

Gemeinsam mit Kants Gärtnern und der Biologischen Station Westliches Ruhrgebiet (BSWR) wurden viele Blumenbeete mit rund 2.000 mehrjährigen Stauden an der Friedrich-Wilhelm-Promenade bepflanzt sowie die Vogel- und Fledermauskästen gesäubert und der Bestand evaluiert. Außerdem wurde in verschiedenen Beeten, insbesondere am Dell-Rondell und im Schulgarten-Bereich, Unkraut entfernt.

Shimadzu unterstützten tatkräftig das Projekt „Duisburg summt“ im Kantpark

Organisiert wurde die Aktion durch die BSWR und durch Kants Gärtner, die bereits im Vorfeld alle Stauden auf den Beeten verteilt hatten, so dass diese dann direkt an den entsprechenden Stellen gepflanzt werden konnten. Rechtzeitig vor dem Einsetzen des Regens waren alle Arbeiten erledigt. Nach den, bereits in den letzten Jahren, umgestalteten Beeten bekommt der Kantpark Dank der vielen engagierten Helfer wieder neue Hingucker.

Shimadzu ist mittlerweile seit nahezu 35 Jahren in Duisburg ansässig und engagierte sich bereits mehrfach im Rahmen des Social Day der Stadt Duisburg.

„Duisburg summt“ ist ein Netzwerkprojekt zum Schutz unserer Artenvielfalt mit dem Schwerpunkt auf Insekten. Symbolart des Projektes ist die Honigbiene – die sich durch eine einzigartige Sozialstruktur innerhalb ihres Volkes auszeichnet.

Quelle: Stadt Duisburg 
Photo:  © Dr. Randolph Kricke / Stadt Duisburg

 


ERFAHREN SIE MEHR:

→  …über weitere SOCIAL DAYS-Projekte der Stadt Duisburg


→  …über interessante Beiträge zu “Kants Garten” in Duisburg


→  …zu weiteren vorbildlichen SHIMADZU-Umweltprojekten


Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.