BLAULICHT: Bergungsversuche der gesunkenen -Moornixe- beginnen ab heute


(Mülheim/R.). Die „Moornixe“, ein altes Ausflugsschiff war am Donnerstag den 15. Juli 2021 von der starken Strömung der Ruhr mitgerissen und spektakulär durch das Kahlenbergwehr gesogen worden. Am 19. Juli 2021 hat die Feuerwehr Mülheim bei Aufklärungsflügen mit einer Drohne die „Moornixe“ unter der Wasseroberfläche gesichtet. Sie liegt zirka 150 Meter unterhalb des Kahlenbergwehr (siehe Foto).

Auf dem Foto ist das alte Ausflugsschiff Moornixe abgebildet, welches bei dem Hochwasser am 15. Juli 2021 von der Flut mitgerissen und durch das Kahlenbergwehr gesogen wurde. Nun steht in dieser Woche die Bergung an. Am heutigen Montag und morgen dem 5. Oktober 2021 wird das Wrack durch eine Spezialfirma zur Bergung vorbereitet.

Am Mittwoch dem 6. Oktober 2021 ist das Anheben des Wracks geplant. Ab zirka 14 Uhr soll die „Moornixe“ dann mittels Booten (Bergungsunternehmer und Feuerwehr) zu einem sicheren Anlegeplatz geschleppt werden. Dort wird durch Einsatzkräfte der Feuerwehr, der noch in dem Tank befindliche Kraftstoff umgepumpt.

Nach diesem Vorgang wird das Wrack an einen anderen Uferbereich geschleppt, wo es bis zur Bergung durch einen Spezialkran verbleibt.

Quelle: Feuerwehr Mülheim 
Photo:  © Feuerwehr Mülheim (1), © Elke Tübben (2)

 


ERFAHREN SIE MEHR:

→  …über weitere Beiträge und Blaulicht-Meldungen aus dem Ruhrgebiet


→  …alle Meldungen zum Untergang und Bergung des Fahrgastschiffes „Moornixe“


→  …über interessante Meldungen und Infos aus Mülheim und Umgebung


Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.