ZOO DUISBURG: Ein neuer König auf dem Kaiserberg


(Duisburg). Anfangs schaute TSAVO, der fast zweijährige Löwe aus Kerkrade, noch etwas schüchtern umher. Alles war neu für ihn, die Gerüche, die Laute und natürlich auch die Pfleger. Vor knapp zwei Wochen kam er aus den benachbarten Niederlanden nach Duisburg, um der 18-jährigen Löwin MINRA in Zukunft Gesellschaft zu leisten.

Neuer Löwenmann erobert Besucherherzen

Erste Kontakte am Trenngitter der Innenanlage verliefen erst ruhig, dann stürmisch. Die alte Löwendame MINRA zeigte schnell, wer ihrer Meinung nach der Chef im Löwenhaus ist. Es wird noch einige Zeit vergehen, bis die zwei Löwen zusammengelassen werden. Bis dahin wird TSAVO genug Selbstbewusstsein besitzen, um seine rechtmäßige Stellung einzunehmen.

Über die nächsten Wochen werden sich daher beide Löwen im Wechsel die Außenanlage teilen. Morgens wird der Junglöwe rausgelassen, bevor sich am Nachmittag MINRA ihr Revier lautstark und mit Urinmarken zurückholt. So aktiv hat man die Löwen schon lange nicht mehr gesehen. Auch dies ist eine Form von Beschäftigung.

Das langjährige Oberhaupt der Duisburger Löwenfamilie, das stattliche Männchen PIEFKE, musste im Juni im hohen Alter von 17 Jahren von seinen Altersgebrechen erlöst und eingeschläfert werden. Seit 16 Jahren lebte der im Jahr 1998 im niederländischen Zoo Arnheim geborene Löwenmann im Zoo Duisburg, wo er aufgrund seiner kräftigen Statur und seiner prächtig ausgebildeten Mähne zu den großen Publikumslieblingen zählte.

Der König ist tot, es lebe der König!

Quelle:  ZOO Duisburg
Photo:   © Wolfgang Lüdicke

Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.