DIE KRONEN-LICHTNELKE


(Wikipedia). Die Kronen-Lichtnelke (Silene coronaria (L.) Clairv.), auch Kranzlichtnelke und Vexiernelke genannt, ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Nelkengewächse (Caryophyllaceae). Sie wird erst seit 1995 in die Gattung Leimkräuter (Silene) gestellt, bis dahin stellte man sie als Lychnis coronaria (L.) Desr. in die Gattung Lychnis.

VEGETATIVE MERKMALE

Die Kronen-Lichtnelke wächst als immergrüne, rosettenbildende, zweijährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 40 bis 90 Zentimetern erreicht. Sie bildet eine Pleiokorm-Wurzel. Die oberirdischen Pflanzenteile sind dicht zottig-graufilzig behaart.

GENERATIVE MERKMALE

Die Blütezeit reicht von Juni bis August. Die Blütenstiele sind 2 bis 14 Zentimeter lang. Die Blüten sind 2 bis 3 Zentimeter breit und dunkelrot gefärbt. Bei einigen Sorten können die Blüten auch weiß, rosafarben oder gefüllt sein. Die Kronblätter sind unzerteilt oder seicht ausgerandet.

VORKOMMEN

Die Kronen-Lichtnelke kommt von Südosteuropa und Kleinasien bis nach Turkestan und zum Himalaya vor. Sie wächst an Hängen, in Gebüschen und in lichten Wäldern. Sie verwildert stellenweise.

NUTZUNG

Sorten der Kronen-Lichtnelke werden verbreitet als Zierpflanze für Rabatten und Bauerngärten sowie selten (etwa als auch Christusauge genanntes Augenheilmittel seit dem Mittelalter) als Heilpflanze genutzt. Sie ist seit spätestens 1410 in Kultur.

 


WISSENSCHAFTLICHER NAME:

SILENE CORONARIA   ( L. ) Clairv.

= KRONEN-LICHTNELKE oder KRANZLICHTNELKE
= Rose campion
= Prikneus


SYSTEMATIK:

Ordnung: Nelkenartige ( Caryophyllales )
Familie: Nelkengewächse ( Caryophyllaceae )
Unterfamilie: Caryophylloideae
Tribus: Sileneae
Gattung: Leimkräuter (Silene)


MITMACH-AKTION:

Haben Sie vielleicht ebenfalls eine Sichtung dieser oder einer anderen hier beschriebenen Pflanzen- oder Tierart im Verbreitungsraum Ruhrgebiet gemacht? Schildern Sie uns und unseren Lesern doch Ihre Entdeckung mit ein paar Stichworten (wann, wie, wo?) mit ca. 5-10 qualitativ guten Fotos (bitte nur im Querformat) und senden uns diese per eMail zur Veröffentlichung zu:

Redaktion NATURSCHUTZruhr
Für Anfragen erreichen Sie uns täglich über: redaktion@naturschutz.ruhr
Ihre Sichtungsmeldungen samt Foto(s) senden Sie uns bitte an: mail@naturschutz.ruhr

GEMELDETE SICHTUNGEN:

Sichtungen im Revier


ERFAHREN SIE MEHR:

…über weitere im Ruhrgebiet vorkommende Nelkengewächse


…über interessante Blühpfanzen für Bienen und Schmetterlinge


Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.