BLAULICHT: Sturmtief IGNATZ erfordert erhöhtes Einsatzaufkommen


(Oberhiausen). Der Deutsche Wetterdienst hatte in den vergangenen Stunden vor dem Sturmtief „Ignatz“ gewarnt.

Die Feuerwehr Oberhausen ist seit den frühen Morgenstunden an unterschiedlichen Orten im Stadtgebiet im Sturmeinsatz. Seit 6:00 Uhr wurden der Leitstelle der Feuerwehr Oberhausen insgesamt 26 Einsätze gemeldet. Die orkanartigen Böen haben zu umgestürzten Bäumen, losen Dachziegeln oder losen Ästen auf Gehwegen oder Straßen geführt.

Auf der Hermann-Albertz-Straße in Alt-Oberhausen stürzte ein Baum auf eine Oberleitung der Deutschen Bahn AG, wodurch es zu Einschränkungen im Bahnverkehr kam. Auf der Elisenstraße im Stadtteil Holten stürzte ein Baum auf ein zweieinhalbgeschossiges Wohngebäude, wodurch das Dach des Gebäudes leicht beschädigt wurde.

Die Freiwillige Feuerwehr Mitte und Süd sowie weitere Kräfte der Berufsfeuerwehr sind mittlerweile zur Verstärkung alarmiert. Auch ein Fachberater vom Technischen Hilfswerk (THW) unterstützt den Führungsstab der Feuerwehr. Zum Glück gibt es bislang keine verletzten Personen.

Die Sturmlage soll laut Deutschem Wetter Dienst bis in die Abendstunden andauern.

Quelle: Feuerwehr Oberhausen 
Photo:  © Feuerwehr Oberhausen (Symbolfoto) 

 


ERFAHREN SIE MEHR:

→  …weitere Beiträge und Blaulicht-Meldungen aus dem Ruhrgebiet


→  …über interessante Meldungen und Infos aus Oberhausen und Umgebung


Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.