BLAULICHT: Reh aus Notlage befreit


(Mülheim/R.). Am heutigen Freitagabend wurde die Feuerwehr Mülheim zu einem Tier in Notlage im Stadtteil Menden alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass ein Reh unter einem an einer Gebäudewand abgestellten PKW feststeckte und sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien konnte. Die ersteintreffenden Kollegen forderten daraufhin ein Hilfeleistungslöschfahrzeug zur Unterstützung an und erkundeten parallel dazu Möglichkeiten, um das Tier möglichst schonend aus seiner misslichen Lage zu befreien.

Durch die Einsatzkräfte wurde kurz darauf eine technische Rettung mittels Hebekissen vorbereitet. Um ein Abrutschen des PKW zu verhindern, wurde das Fahrzeug zusätzlich mit Holzblöcken stabilisiert.

Nach rund 30 Minuten konnte das Tier durch vorsichtiges Anheben des PKW befreit werden und augenscheinlich unverletzt in die Freiheit davonlaufen.

Quelle: Feuerwehr Mülheim 
Photos:  © Feuerwehr Mülheim

 


ERFAHREN SIE MEHR:

→  …über weitere Beiträge und Blaulicht-Meldungen aus dem Ruhrgebiet


→  …über interessante Meldungen und Infos aus Mülheim und Umgebung


→  …über kuriose Meldungen zu Tierrettungen durch die regionalen Feuerwehren


Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.