BLAULICHT: Eigensinniger Gockel auf Abwegen


(Kreis RE/Castrop-Rauxel). Ein recht eigensinniger Hahn war am Sonntagabend in Castrop-Rauxels Innenstadt unterwegs. Ein Mann wollte eigentlich nur Altpapier in einen Container an der Lönsstraße werfen. Dabei sah er schon, dass dort ein Hahn um den Container herum lief.

In einem unbeobachteten Moment sprang der Gockel durch die offene Kofferraumklappe ins Auto. Raus wollte er nicht mehr. Der Mann stülpte einen Karton über den Hahn und fragte eine zufällig vorbeikommende Streife, wie man vorgehen könnte. Das Tier wurde zur Wache gebracht und sollte dort von der Tierrettung übernommen werden. Damit war der Hahn aber offensichtlich nicht einverstanden. Beim Versuch, den Gockel aus dem Karton in eine Transportbox zu verladen, flüchtete dieser unter lautem Protest durch mehrere Räume der Wache.

Schließlich gelang es der Tierrettung, den Hahn einzufangen und in die Transportbox zu stecken. “Hahn ist sicher!” lautete die Abschlussmeldung. Wie der Hahn in die Innenstadt kam und was er an dem Papiercontainer wollte, ist nach wie vor unklar…

Quelle: Polizei Kreis Recklinghausen/Castrop-Rauxel
Photo:  © Polizei Kreis Recklinghausen/Castrop-Rauxel

 


Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.