Windenergieanlage liefert Strom für Klärwerk in Bottrop


Bottrop. Das Klärwerk der Emschergenossenschaft in Bottrop wird jetzt von einer eigenen Windenergieanlage mit Strom versorgt. Das 100 Meter hohe Windrad südlich der Emscher wurde jetzt offiziell in Betrieb genommen. Der Generator hat eine Leistung von ca. 3000 Kilowatt.

Langfristig soll die Kläranlage weitestgehend energieautark arbeiten. Schon jetzt erzeugt sie durch Klärschlammverwertung mehr als 60 Prozent der benötigten Energie selbst.

Das Emscherklärwerk in Bottrop ist eine der größten Kläranlagen Deutschlands. Es hat einen Strombedarf von über 30 Millionen Kilowattstunden im Jahr, das entspricht dem Bedarf einer Kleinstadt mit mehr als 20.000 Einwohnern.

Weitere Infos unter www.eglv.de

Quelle:  idr
Photo:  © Emschergenossenschaft

 

 

Kategorien: ... aus dem Ruhrgebiet,Aktiver Klimaschutz,Aktiver Umweltschutz

Schlagwörter: ,,

Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere