VOGEL DES JAHRES 2021: Letzte Chance, die Rauchschwalbe zu wählen


(Düsseldorf). Die erste öffentliche Wahl zum „Vogel des Jahres 2021“ von NABU und LBV geht in den Endspurt. Noch bis 19. März kann jede*r unter www.vogeldesjahres.de für seinen Favoriten abstimmen. Unter den zehn Kandidaten der Stichwahl hat momentan das Rotkehlchen den Schnabel vorn. Die Rauchschwalbe, die der NABU Nordrhein-Westfalen im Wahlkampf unterstützt, ist auf Platz 2. „Unsere Kandidatin hat es fast geschafft!“, sagt Dr. Heide Naderer, Vorsitzende des NABU NRW. „Wir möchten daher alle Bürger*innen Nordrhein-Westfalens noch ein letztes Mal motivieren, für die Rauchschwalbe zu stimmen. Denn sie steht wie keine andere für den Insektenschutz. Jetzt oder nie!

Jubiläumswahl bereits großer Erfolg

Zehn Arten hatten sich Ende 2020 in der Vorwahl gegenüber den anderen rund 300 Vogelarten Deutschlands durchgesetzt. In der laufenden Hauptwahl ergibt sich folgender Zwischenstand bei der Rangfolge: Rotkehlchen, Rauchschwalbe, Kiebitz, Feldlerche, Stadttaube, Haussperling, Blaumeise, Eisvogel, Goldregenpfeifer und Amsel. Bisher sind schon über 261.000 Stimmen eingegangen. „Die rege Teilnahme an der Jubiläumsaktion freut uns sehr“, sagt Naderer, „so schaffen wir es, auch Menschen außerhalb des Verbandes für Vögel zu sensibilisieren und zu begeistern.“

Prominente Botschafter*innen

Als prominente Botschafter*innen der Top-Ten-Vögel haben zehn Künstler*innen der Plattenfirma „Universal Music“ die Patenschaft für jeweils einen der Vögel übernommen. So unterstützt Wolfgang Niedecken von der Kultband BAP die Rauchschwalbe, die ihre Winter in Afrika verbringt und im Sommer bei uns durch die Lüfte schießt. In waghalsigen Flugmanövern mit bis zu 20 Metern pro Sekunde jagen Schwalben Insekten, ihrer Hauptnahrungsquelle, nach. Doch leider finden sie immer weniger Insekten, denn deren Bestände gehen seit Jahren dramatisch zurück. „Insektenschutz ist Vogelschutz. Wir müssen dringend naturnahe Flächen erhalten oder schaffen, auf denen sich Insekten wohlfühlen“, so die NABU-Landesvorsitzende. Die Rauchschwalbe steht mit ihrem Slogan „Insektenschutz ernst nehmen!“ für dieses hoch aktuelle Thema. Daher verdient sie es, Siegerin der 50. „Vogel des Jahres“-Wahl zu werden!

Noch bis 19. März abstimmen – Sieger wird im Livestream gekürt

„Der Insektenschutz und eine naturverträgliche Landwirtschaft brennen uns auch im Rahmen unserer Volksinitiative Artenvielfalt NRW unter den Nägeln“, erklärt Naderer. Wer noch mehr für die Vögel der Agrarlandschaft und die Artenvielfalt in NRW allgemein tun wolle, den rufe der NABU NRW dazu auf, auch die Volksinitiative Artenvielfalt NRW mit seiner Unterschrift zu unterstützen. Unter www.artenvielfalt-nrw.de stehen Unterschriftenlisten zum Download, ein Bestellformular für Materialien sowie weitere Infos zur Volksinitiative zur Verfügung.

Quelle: NABU NRW
Photos: © MMB/Below (Archiv)

 


ERFAHREN SIE MEHR:

…Link zur Live-Online-Veranstaltung „Wahl des Vogels 2021“ am 19.03.21 zwischen 19 und 19:45 Uhr


…Link zur Wahlseite „Vogel des Jahres 2021“ (incl. Portraits der Top-Ten-Vögel)


…Link zur den letztjährigen Gewinnern der Wahlen zum „Vogel des Jahres“ (von 2000 bis 2020)


Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.