[Sichtung – 14.01.2018] Turmfalke


DUISBURG-WALSUM

ÜBERSCHWEMMTE RHEINAUEN ERSCHWEREN DIE FUTTERSUCHE

14.01.2018. Lange andauernde Regengüsse über viele Tage und die einsetzende Schneeschmelze in den Mittelgebirgen und des Sauerlandes haben vor ein/zwei Wochen die Flüsse Rhein und Ruhr weit über die Ufer treten lassen. Der Rhein wurde zeitweise sogar für die Schifffahrt gesperrt und nichts ging mehr.

Umso besser für die hiesige Natur, müsste man eigentlich meinen. Für viele Kleinnager kamen die Wassermengen über Nacht sicherlich genauso überraschend, dass eine Flucht in höher gelegene Areale nicht so schnell möglich war und ertranken so gleich in ihrem unterirdischen Bau. Die Greifvögel der Walsumer Rheinauen – wie zum Beispiel Europas häufigster Falke, der Turmfalke – haben so das Nachsehen. Wer weiß, vielleicht steht jetzt statt einer kleinen Wühlmaus eine saftige Amphibie auf dem Speiseplan?

Alle Fotos:  © Helmut Zitschke



Weitere Informationen zu den – hier im Ruhrgebiet – vorkommenden Greifvögeln finden Sie hier.


BEOBACHTUNG / Nr.33-18:

Status: Regionales Vorkommen
Zeitraum: 14.01.2018
Vorkommen: ganzjährig
Anzahl: 1
Häufigkeit: Bestand gesichert
Gebiet: Walsumer Rheinauen, NRW / Deutschland
Entfernung: ca. 30-50m
Nachweis: 4 Photos / © H. Zitschke
Geotagging:
keines
Beobachter: Helmut Zitschke  germany

BILDDATEN:
Kameras: PENTAX K70
Brennweite:
PENTAX AF 300mm | 5.0
Einstellungen: ISO 1000 | 300mm | 1/250 sec | f 5.0

Sonstiges: Aus der Hand fotografiert


MITMACH-AKTION:

Haben Sie vielleicht ebenfalls eine Sichtung dieser oder einer anderen hier beschriebenen Pflanzen- oder Tierart im Verbreitungsraum Ruhrgebiet gemacht? Schildern Sie uns und unseren Lesern doch Ihre Entdeckung mit ein paar Stichworten (wann, wie, wo?) und ca. 4-6 Fotos und senden uns dieses per eMail zur Veröffentlichung zu:

Redaktion NATURSCHUTZruhr
Für Anfragen erreichen Sie uns täglich über: redaktion@naturschutz.ruhr
Ihre Sichtungsmeldungen samt Foto(s) senden Sie uns bitte an: mail@naturschutz.ruhr

GEMELDETE SICHTUNGEN:

SICHTUNGEN IM REVIER


ERFAHREN SIE MEHR:

Turmfalke (Wikipedia)

Greifvögel des Jahres (von 2000 bis heute)

Systematik: Greifvögel im Ruhrgebiet


Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.