[ Sichtung – 04.02.2023 ] Die kleinen Flohkrebschen schmecken am besten…

SICHTUNG AN DER RUHR

DIE KLEINEN FLOHKREBSCHEN SCHMECKEN AM BESTEN

04.02.2023 (Essen/Mülheim). Nasse Füße zu bekommen ist bei der Pirsch auf Wasseramseln quasi schon vorprogramiert. Naturfotograf A. Schäfer hat bei seinen Streifzügen durch die heimische Natur kurze aber emsige Flugbewegungen an der Ruhr ausgemacht. Sonst ist er ja auf blausilbrige und pfeilschnelle Eisvögel spezialisiert. Doch diese Flugbewegungen knapp über dem Wasser und dem Uferbereich waren für ihn nicht gerade Eisvogel-typisch und machten ihn auf diesen bräunlichen Flieger mit der weißen Brust neugierig. 

Wie es bei einigen anderen heimischen Singvögeln im Garten auch zu beobachten ist, war diese Wasseramsel gar nicht mal so scheu und lies seine Fotoaktivitäten aus ansprechender Entfernung geduldig zu. Auch die, bei den vielen Tauchübungen erbeuteten kleinen – aber anscheinend sehr schmackhaften – Flohkrebsen, verzehrte die Wasseramsel sofort an Ort und Stelle. Ein Zeichen, dass die Ruhr an dieser Stelle wieder eine saubere und gute Wasserqualität für Wasseramseln bietet. Vielleicht sehen wir diesen besonderen Singvogel bald wieder öfters an der Ruhr.

Text: NSR
Photos: © Naturfotografie A. Schäfer



Weitere Informationen zur den – hier in NRW – vorkommenden Singvögel finden Sie hier.


BEOBACHTUNG: 02-23

Status:  Standvogel
Datum: 04.02.2023
Vorkommen: n.n.
Anzahl: Anzahl der Exemplare unbestimmt
Häufigkeit: Status gefährdet
Gebiet: Mülheim, NRW / Deutschland
Entfernung: ca. 10 m
Nachweis: 7 Photos / © A. Schäfer
Geotagging:
keines
Beobachter: A. Schäfer  germany


BILDDATEN:
Kamera: NIKON D7500
Brennweite:
n.n.
Einstellungen: unterschiedlich.

Sonstiges: n.n.


MITMACH-AKTION:

Haben Sie vielleicht ebenfalls eine Sichtung dieser oder einer anderen hier beschriebenen Pflanzen- oder Tierart im Verbreitungsraum Ruhrgebiet gemacht? Schildern Sie uns und unseren Lesern doch Ihre Entdeckung mit ein paar Stichworten (wann, wie, wo?) und ca. 5-10 qualitativ gute und querformatige Fotos und senden uns dieses per eMail zur Veröffentlichung zu:

Redaktion NATURSCHUTZruhr
Für Anfragen erreichen Sie uns täglich über: redaktion@naturschutz.ruhr
Ihre Sichtungsmeldungen samt Foto(s) senden Sie uns bitte an: mail@naturschutz.ruhr

GEMELDETE SICHTUNGEN:

Sichtungen im Revier


ERFAHREN SIE MEHR:

→   …über die Wasseramsel im ausführlichen Artportrait


→   …über die Wahl zum „Vogel des Jahres“ (von 2000 bis heute)


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:
Hast Du in Deiner Nähe ähnliche Entdeckungen gemacht?

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.