[Sichtung – 02.03.2018] Stieglitze


ESSEN-WEST

DIE QUIRLIGEN „CLOWNS“ DER HEIMISCHEN VOGELWELT

02.03.2018. Der kleinen bunten Distelfinken sind nicht nur in der Brutzeit sehr sozial. Sie gehen immer gleich in größeren Trupps auf Futtersuche. Auch bei der Wahl der Nahrungspflanzen sind die quirligen Finken nicht gerade wählerisch, über 150 Pflanzenarten werden besucht. Dazu gehören im Herbst generell Sämereien wie beispielsweise Löwenzahn- oder verschiedene Distelsamen. Im Frühjahr werden dann Erlensamen und Frischkost, wie Früchte des Huflattichs bevorzugt.

Gerade die kalte Jahreszeit mit Frost und Schnee ist für die kleinen Vögel problematisch. Daher sollte ein reichhaltiges Angebot an Sämereien in den Futterhäuschen und Futtersäulen in unseren Gärten vorgehalten werden. Unserem Naturfotografen Andreas Schäfer war in den letzten Tagen das Glück hold und er konnte gleich einen dieser großen Trupps von Distelfinken/Stieglitzen ablichten.

Alle Fotos: © Naturfotografie Andreas Schäfer



Weitere Informationen zu den – hier im Ruhrgebiet – vorkommenden Singvögel finden Sie hier.


BEOBACHTUNG / Nr.34-18:

Status: Regionales Vorkommen
Zeitraum: 02.03.2018
Vorkommen: ganzjährig
Anzahl: ca. 25 Vögel
Häufigkeit: Bestand gesichert
Gebiet: Waldgebiet in Essen-West, NRW / Deutschland
Entfernung: ca. 10-15m
Nachweis: 13 Photos / © A. Schäfer
Geotagging:
keines
Beobachter: Andreas Schäfer germany

BILDDATEN:
Kameras: NIKON 7100
Brennweite:
TAMRON 150-600mm | ƒ 5.0 – 6.3
Einstellungen: ISO 400 | 200mm | 1/800 sec | ƒ 5.0

Sonstiges: SIRUI-Dreibein-Stativ


MITMACH-AKTION:

Haben Sie vielleicht ebenfalls eine Sichtung dieser oder einer anderen hier beschriebenen Pflanzen- oder Tierart im Verbreitungsraum Ruhrgebiet gemacht? Schildern Sie uns und unseren Lesern doch Ihre Entdeckung mit ein paar Stichworten (wann, wie, wo?) und ca. 4-6 Fotos und senden uns dieses per eMail zur Veröffentlichung zu:

Redaktion NATURSCHUTZruhr
Für Anfragen erreichen Sie uns täglich über: redaktion@naturschutz.ruhr
Ihre Sichtungsmeldungen samt Foto(s) senden Sie uns bitte an: mail@naturschutz.ruhr

GEMELDETE SICHTUNGEN:

Sichtungen im Revier


ERFAHREN SIE MEHR:

Der Stieglitz (Artportrait)

Singvögel des Jahres (von 2000 bis heute)

Systematik: Die Singvögel des Ruhrgebiets


Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.