DIE GEWÖHNLICHE ROLLASSEL


(Wikipedia). Die Gewöhnliche oder Gemeine Rollassel (Armadillidium vulgare) ist eine Assel aus der Familie der Landasseln (Armadillidiidae). Die Art Armadillidium opacum wird ebenfalls als die Gemeine Rollassel bezeichnet und gehören nicht zu den Insekten sondern zur Klasse der „Höheren Krebse“.

Die Tiere haben eine Körperlänge von 10 bis 12 Millimeter. Ihr Körper ist langoval und deutlich hochgewölbt. Der Körperumriss wirkt geschlossen. Die schwarzgrauen, leicht glänzenden Tiere sind oben fein punktiert und tragen nicht selten kleine, helle Flecken. Die Fühlergeißel ist zweigliedrig, die Stirn trägt mittig zwei nahe beieinander liegende Höcker und hat eine wulstige Randlinie. Weiter unten am Kopf tragen die Tiere drei breite, kurze Stirnlappen. An beiden Seiten des Kopfes befindet sich das vorne in spitze Seitenlappen ausgezogene erste Segment des Thorax. Das letzte Pleopodenpaar, die Uropoden sind plattenförmig und liegt zwischen den Telsonseiten und dem Hinterrand des Pleons.

Die Art kann mit mehreren Arten der Gattung Armadillidium verwechselt werden, unterscheidet sich von diesen jedoch unter anderem durch die Gestalt des Stirnrandes.

Durch ihren kurzen, hochgewölbten Körper und die Fähigkeit, sich bei Gefahr einzurollen, werden die Rollasseln oft mit den Saftkuglern verwechselt, die allerdings zu den Doppelfüßern zählen. Die Saftkugler unterscheiden sich von den Rollasseln durch die weitgehend gleichförmigen Segmente und das Vermögen, den Kopf mit dem ersten Rückenschild beim Einrollen innerhalb der Kugel zu verbergen.


WISSENSCHAFTLICHER NAME:

ARMADILLIDIUM VULGARE ( C.L. Koch, 1841 )

= GEWÖHNLICHE oder GEMEINE ROLLASSEL
= Pill bug oder roly-poly
= Bosoproller


SYSTEMATIK:

Klasse: Höhere Krebse ( Malacostraca )
Ordnung: Asseln ( Isopodus )
Unterordnung: Landasseln ( Oniscidea )
Familie: Armadillidiidae
Gattung: Armadillidium


MITMACH-AKTION:

Haben Sie vielleicht ebenfalls eine Sichtung dieser oder einer anderen hier beschriebenen Pflanzen- oder Tierart im Verbreitungsraum Ruhrgebiet gemacht? Schildern Sie uns und unseren Lesern doch Ihre Entdeckung mit ein paar Stichworten (wann, wie, wo?) und ca. 4-6 Fotos und senden uns dieses per eMail zur Veröffentlichung zu:

Redaktion NATURSCHUTZruhr
Für Anfragen erreichen Sie uns täglich über: redaktion@naturschutz.ruhr
Ihre Sichtungsmeldungen samt Foto(s) senden Sie uns bitte an: mail@naturschutz.ruhr

GEMELDETE SICHTUNGEN:

Sichtungen im Revier


ERFAHREN SIE MEHR:

Gemeine Rollassel (Wikipedia)

Krebstiere des Jahres (von 2000 bis heute)

Übersicht: Bodenlebewesen auf einen Blick


Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial