BUND-Klage gegen Kraftwerk Lünen abgewiesen


(Münster/Lünen). Das Oberverwaltungsgericht Münster hat die Klage des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) gegen das Trianel Kohlekraftwerk Lünen abgelehnt.

Die Organisation hatte vor dem Hintergrund der Schadstoffbelastung für die umliegenden Wälder gegen Vorbescheid und Teilgenehmigungen des Kraftwerks geklagt. In einem früheren Verfahren hatte der BUND Erfolg. Die aktuelle Klage wurde nun abgewiesen, weil erneute Untersuchungen nicht belegen konnten, dass die Belastung erheblich schädigend für Boden und Wälder sei. Der Kraftwerksbetreiber habe das mit Verträglichkeits- untersuchungen und gutachterlichen Stellungnahmen im FFH (Flora-Fauna-Habitat)-Schutzgebiet belegt, so das Gericht.

Das Trianel-Kraftwerk liefert seit Ende 2013 Strom.

Quelle:  idr
Photo:   © MMB/Below

 

 

Antworten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere